#1 #2 Rauf und Reiten von Ferry 16.03.2012 13:40

avatar

Sonnenschein und gute Laune. Beste Voraussetzungen zum Reiten.
Ich zog es vor, keine besondere Reitkleidung zu tragen - Jeans und Chucks taten es bei mir immer völlig. Nur meine Reitkappe hatte ich dabei. Pfeifend trat ich in den Stall.
"Da hat wohl jemand richtig gute Laune.?", grinste mich Finn an, der gerade damit beschäftigt war, eine Schubkarre voll Mist hinauszuschieben.
"Klar.", antwortete ich und trat zu Flowers Box.
"Sattel und so weiter findest du gleich hier vorne am Eingang.", wies mich Finn noch kurz ein, dann war er schon draußen verschwunden.
Ich öffnete Flowers Box, schnappte mir Halfter und Strick und ging hinein. Flower stand in der Ecke und sah mich mit diesem "Streichel-Mich-Denn-Wir-Machen-Nichts-Anstrengedes"-Blick an.
"Faul, alle faul", dachte ich grinsend und streifte ihr das neonblaue Halfter über. Ich band sie draußen in der Stallgasse an und begann, sie zu putzen. Sie genoss es, winkelte das Bein an und döste vor sich hin.
Als ich fertig war, ging ich in die Sattelkammer, und fand in Flowers Spind sowohl einen Western- als auch einen Dressursattel. Ich nahm den Westernsattel. Die fand ich erstens schon immer bequemer und zweitens wollte ich heute bisschen was in dem Stil ausprobieren. Jill hatte mich darauf hingewiesen, dass Flower gern Western läuft.
Es war ein angenehmes Gefühl beim Aufsatteln, wie leicht mir immernoch die Handgriffe fielen, wie ich noch wusste, was wie angelegt und wo geschlossen wurde.
"Reiten verlernst du nicht so schnell.", dachte ich zufrieden.
Ich schnappte mir meine Reitkappe und saß auf. Mit losen Zügeln verließen ich und Flower den Stall und hielten auf den kleinen Außenreitplatz zu. Er war von Bäumen umgeben, was ich gestern schon gemerkt hatte. Ich wollte nicht gleich beim ersten Ritt beobachtet werden.
Ein leichter Wind wehte, was sehr angenehm war. Auf dem Platz ließ ich Flower noch eine Weile im Schritt laufen. Schließlich trabte ich an. Flower schnaubte einige Male, bis ihr Trab regelmäßig wurde. Entspannt saß ich im Sattel. Flower schien zu merken, dass ich leicht von der Umgebung abgelenkt erschien und schien schon keine Lust mehr zu haben und fiel wieder in den Schritt.
"Nana.", schalt ich sie und trieb sie wieder vorwärts, "Nicht so faul."
Flower schien richtig gemächlich voranzugehen. Keine Eile, keine Lust, wie auch immer.
Ich forderte sie auf schneller zu laufen. Arbeitstrab. Sie schüttelte kurz den Kopf, legte dann aber doch zu. Ich nahm die Zügel kürzer galoppierte schließlich an. Flower stürmte zuerst los und wollte ihren eigenen Weg bestimmen, doch ich lenkte sie zurück auf die Bahn. Inzwischen verlangte sie meine volle Aufmerksamkeit. Ich trieb sie vorwärts und entschied mich für einen kleinen Test, was sie konnte und vor allem, was ich noch konnte.
Eine paar Elemente aus dem Reining-Pattern. Vorher ließ ich ihr noch eine Pause im Schritt. Ich suchte mir einige Elemente für die Abfolge zusammen und ließ Flower antraben und angaloppieren. Ich ritt auf den Zirkel, 2 schnelle, große Galoppzirkel und ein kleiner, langsamer. Speed Control war hier wichtig. Ich hatte so meine Mühe, Flower unauffällig dazu zu bringen, das Tempo zu ändern und trotzdem im Galopp zu bleiben.
Ich hielt mit Flower an und richtete sie rückwärts, Flowers Schritte waren zügig und gut. Dann antraben und wieder angaloppieren. Wir ritten eine ganze Bahn, dann versuchte ich einen fliegenden Galoppwechsel. Der funktionierte tadellos.
Ich galoppierte mit Flower auf der Mittellinie und wollte einen Roll Back versuchen. Ich konzentrierte mich, gab Flower das entsprechende Kommando und sie stoppte - wendete in der Luft um 180° und galoppierte weiter. Zwar kam sie etwas aus der Spur, aber es war dennoch ein guter Roll Back gewesen. Ich war beeindruckt von ihrem Potential.Ich ließ sie Schritt laufen, dann antraben und machte einen Handwechsel. Ab jetzt ließ ich die Zügel immer länger werden. Für heute war es genug. Sowohl Flower als auch ich schwitzten.
"Wow, die letzte Figur sah ja Hammer aus.", hörte ich eine Stimme vom Zaun.
Finn lehnte daran. Er hatte mir wohl zugesehen. Ich hielt mit Flower vor ihm an und tätschelte ihren Hals.
"Ein Roll Back. Zugegeben ich wusste nicht, ob ich das noch kann. Aber Flower ist auch richtig gut.", gab ich zurück.
Finn nickte: "Ja, manchmal etwas faul und eigenwillig, aber sonst richtig gut. Scheinst gut auf ihr reiten zu können."
"Danke.", grinste ich, "Ich hätte gern einen Sliding Stop versucht, aber das geht nicht ohne spezielle Hufeisen."
"Was ist das.", fragte Finn, "Dieser Sliding Stop"
"Kennst du das beim Western, wenn die Pferde ganz abrupt stehenbleiben und mit den Hinterbeinen noch schlittern.?", fragte ich ihn, "Das ist ein Sliding Stop."
"Aaah.", meinte Finn, "Ja, kenn ich vom Sehen. Sieht schon mächtig aus sowas." Er wuschelte durch Flowers Mähne.
Ich stieg ab und führte Flower mit Finn zum Stall zurück.
"Du kannst echt was im Westernstil.", sagte Finn.
"Hmm, hatte auch viel Zeit es zu lernen.", lachte ich, "Aber bin eigentlich etwas eingerostet."
"Also ich fand's gut was ich gesehen hab. Denke Flower kann so ein bisschen Arbeit auch gut verkraften.", meinte Finn darauf.
Im Stall sattelte ich sie kurz ab, kratzte die Hufe aus und steckte Flower noch eine Möhre zu. Sie war weltklasse.
"Und wie war's.?", ertönte Jills Stimme durch die Stallgasse.
"Ohmaaan das hättest du sehen müssen.", Finn war immernoch begeistert, "Das war so ein Roll irgendwas.. keine Ahnung aber es sah gigantisch aus."
Jill lachte: "Roll Back.?"
Ich nickte: "Er kann nicht aufhören, davon zu reden."
"Doch, sieht schon beeindruckend aus, wenn man's kann.", meinte Jill.
"Ja, Flower kommt noch ein wenig aus der Spur, aber sonst kann sie's.", antwortete ich.
"Dann habt ihr ja Beschäftigung.", grinste Jill.
"Ohja," dachte ich, "Liebend gern."

#2 RE: #2 Rauf und Reiten von Jill 17.03.2012 11:20

avatar

Finde den Bericht so sehr gut.

Evtl für den ersten ritt mit einem neuem noch fremden Pferd etwas viel nicht?
Wäre etwas schöner gewwsen wen ihr euch erstmal richtig kennengelernt hättet während du auf ihr reitest ^^ beim ersten Ritt also bitte nicht so viel.
Wäre auch Super wen du ans trockenreiben denken würdest da ihr ja doch gut geschwitzt habt :)

Ansonsten sehr schön geworden

#3 RE: #2 Rauf und Reiten von Ferry 17.03.2012 14:08

avatar

Ups sry,..

#4 RE: #2 Rauf und Reiten von Jill 17.03.2012 15:20

avatar

Kein Ding ^^
Weiset halt fürs nächste mal beim Pferdehuf oder evtl auch beim Job ^^
Sonst nimmst du dir evtl die Ideen für die späteren berichte :D

#5 RE: #2 Rauf und Reiten von Ferry 18.03.2012 00:47

avatar

Oke, danke
Verständlich (:

Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen